Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Weischnuren, Gut

Bild-ID 12491
Bild-Fremd-ID W3, 1
Titel Weischnuren, Gut
Titel (polnisch) Wajsznory, majątek
Beschreibung Der Gutshof stammt bereits aus der Ordenszeit. Rittergut Weischuren mit Vorwerk Friedrichswalde und Anteil in Gemeinde Weischuren (68 ha).

Besitzer 1913: C. Göldel. Besitzer danach Gustav Drews, Hauptmann a.D. (mit Vorwerk Georgenberg und Friedrichswalde) Größe: 473 ha, davon 360 ha Ackerland, Viehbestand: 96 Pferde, 150 Rinder, davon 60 Kühe, 200 Schafe, 150 Schweine.

Bis 1923 gab es auf dem Rittergut auch eine Gutsmolkerei, die neben Butter auch Käse herstellt. Zuletzt wurde das Gut von Udo Drews bewirtschaftet.

Insgesamt gab es in Weischnuren 5 Vollbetriebe. Das Gut Glubenstein gehörte Werner Dyk, der Bauernhof Abbau Weischnuren wurde von Willi Kropp geführt. Zwei weiter Höfe gehörten den Bauern Bernhard Reimann und Meding.
Aufnahmedatum 1938
Geographische Lage 21°24'39.19" O / 54°03'18.69" N
Ort [62162] Weischnuren Kr. Rastenburg Ortsinfo
Quelle [26] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Rastenburg
Fremd-ID W3, 1
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Edith Kaes, edith (dot) kaes (at) t-online (dot) de
Letzte Änderung 2010-03-05