Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Glaubitten, Gut

Bild-ID 12879
Titel Glaubitten, Gut
Titel (polnisch) Glowbity, majątek
Beschreibung Diese Bild von Gut Glaubitten sollte man lang anschauen, um die Atmosphäre eines ostpreußischen Hofes in sich aufnehmen zu können.

Der war nicht nur Wirtschaftsbetrieb, sondern von Generationen mühsam mit Fleiß geschaffene Heimat. – auch für die Familien der vielen Gutsarbeiter.

Jeder von ihnen handelte verantwortungsbewusst aus eigenem Pflichtgefühl, fügte sich in als selbstverständlich empfundene Ordnung und Regeln, war arbeitsam ohne Hektik und lebte mit Gott, Natur und Tier in harmonischem Einklang. Sicher gab es auch drückende Sorgen, aber nimmermehr wollte man andernorts leben. Hier war das Zuhause, hier gehörte man hin.

Es ist, als höre man die Lerchen trällern und die Tauben gurren, rieche die schwitzenden Pferde, die zur Schwemme wollen. Man blinzelt zu den blendend weiß gekalkten Fachwerkbauten in der Abendsonne. War das wirklich 1931? Es könnte gestern gewesen sein.

Vor dem Pferdestall links ist ein „Rosswerk“ zu erkennen, eine früher gebräuchliche, von im Kreise laufenden Pferden betätigte Antriebsmechanik aus Zahnrädern, Schnecken und Gestängen für einfach Maschinen.
Autor Leopold Böhm
Aufnahmedatum 1931
Geographische Lage 21°05'54.33" O / 54°10'39.86" N
Ort [52275] Glaubitten Ortsinfo
Quelle [26] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Rastenburg
Fundort in Quelle LB-S118
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Edith Kaes, edith (dot) kaes (at) t-online (dot) de
Letzte Änderung 2010-03-09