Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Rastenburg, Oberteich, Badeanstalt

Bild-ID 2395
Bild-Fremd-ID RB1, 2
Titel Rastenburg, Oberteich, Badeanstalt
Titel (polnisch) Kętrzyn, jezioro Górne, kąpielisko
Beschreibung Der Oberteich, von den Ordensrittern künstlich angelegt, war mit seinen weitläufigen Anlagen ein innerstädtisches Freizeitgelände, das ausgiebig genutzt wurde.

Das Schwimmbad, damals „Badeanstalt“ genannt, war ein im Wasser stehender Pfahlbau. Ein Steg führte zu dem u-förmigen Holzbau, der sich zum Teich hin öffnete. Die kleine angrenzende Wasserfläche inmitten der Anlage war Tummelplatz der Nichtschwimmer und Übungsbecken für Anfänger, die von Bademeister Tetzlaf an die „Angel“ genommen wurden.

Es herrschte immer reger Betrieb – vormittags durch die Sportschwimmer der Reichswehr-Garnison und mancher Schulklasse, nachmittags durch Familien und Kinder und gegen Abend trainierten die Schwimmer des Rastenburger Turnvereins und des Vereins für Leibesübung (VfL).

Als 1934 jenseits der Ludwig-Diehl-Straße auf der Anhöhe das neue städtische Schwimmbad mit Umwälzanlage eröffnet werden konnte, wurde die alte Badeanstalt abgebrochen. Die Qualität des Teichwassers hatte durch vermehrte Bildung von Algen und Entenflott zu sehr gelitten.
Aufnahmedatum 1900 - 1934
Geographische Lage 21°22'49.36" O / 54°04'53.31" N
Ort [59011] Rastenburg, Stadt Ortsinfo
Quelle [26] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Rastenburg
Fremd-ID RB1, 2
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Edith Kaes, edith (dot) kaes (at) t-online (dot) de
zugeordnet zu Themen/Objekten: Rastenburg, Oberteich
Letzte Änderung 2009-12-23