Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Bischofsburg, evangelische Kirche

Bild-ID 557
Titel Bischofsburg, evangelische Kirche
Beschreibung Erst nach der Vereinigung des Bistums Ermland mit Preußen (1772) begann der Zuzug evangelischer Christen - besonders von Leinwebern aus der Lausitz - in das bisher rein katholische Bischofsburg. Von 1787 bis 1846 fanden die evangelischen Gottesdienste in einem in der Johannisstraße errichteten Bethaus statt. Am 24. Juni 1846 wurde die von Friedrich August Stüler im Basilikastil entworfene Kirche eingeweiht. Der seitwärts stehende 25 m hohe Kirchturm wurde erst in den Jahren 1868-72 erbaut.

Die evangelische Kirche hat den Zweiten Weltkrieg praktisch unversehrt überstanden und diente nach dem Krieg bis zur Wiederherstellung der kath. Kirche beiden Konfessionen als Gotteshaus. Im Jahre 1994 übernahm die katholische Kirche das Gotteshaus und renovierte es gründlich. Schutzpatronin ist die sel. Karolina.
Aufnahmedatum 1930 - 1940
Geographische Lage 20°57'22.30" O / 53°51'46.82" N
Ort [50268] Bischofsburg, Stadt Ortsinfo
Straße Langgasse
Quelle [18] Sammlung Heinrich Ehlert
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Manfred Schwarz, manfred (dot) schwarz-p (at) arcor (dot) de
Letzte Änderung 2017-04-26