Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Rastenburg, Schützengilde, Schützenkette

Bild-ID 6142
Bild-Fremd-ID R V1
Titel Rastenburg, Schützengilde, Schützenkette
Titel (polnisch) Kętrzyn, stowarzyszenie strzelców, łańcuch
Beschreibung Die Schützenkette wird von C. Beckherrn 1880 beschrieben:

„Die Schützenkette ist ein interessantes Denkmal aus alter Zeit. An derselben befindet sich ein Adler in der Größe einer Schwalbe, welcher einen befiederten Bolzen in den Fängen trägt und vergoldet ist. Ferner hängen an der Kette 68 Schilder von der mannigfaltigsten Größe und Form, die zum Teil auch vergoldet sind.
Sie wurden von Schützenkönigen verehrt und trugen teils die Namen, teils die Wappen der Geber, einige sind datiert, andere leider ohne Datum.
Das Ganze ist von Silber und wiegt 2 Kilo 600 Gramm. Das älteste datierte Schild trägt die Jahreszahl 1488, ist kreisrund und hat einen etwas zurückgebogenen Rand, auf dem folgende Inschrift steht:

„wilhelm. graf. zcv. eisenberg. vnd. her. czv. grenss. hoe (trs) stadhelden. vnd. großcampter. mcccclxxxviij"


Die letzte von vier Schützenketten der Rastenburger Schützengilde "Heinrich von Knyprode". Drei Ketten und anders Silbergeräte sind im Tresor der Rastenbuger Volksbank verblieben.

Diese Kette hat die Kriegswirren überstanden und befindet sich nun in einer Vitrine im Rathaus zu Wesel.
Autor Walter Dunkel
Aufnahmedatum 1900 - 1945
Geographische Lage 21°22'50.11" O / 54°05'01.94" N
Ort [59011] Rastenburg, Stadt Ortsinfo
Quelle [26] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Rastenburg
Fremd-ID R V1
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Edith Kaes, edith (dot) kaes (at) t-online (dot) de
zugeordnet zu Themen/Objekten: Rastenburg, Sport und Freizeit
Letzte Änderung 2010-01-11