Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Schillen, Kirche, Ostseite

Bild-ID 67
Bild-Fremd-ID 1079a
Titel Schillen, Kirche, Ostseite
Beschreibung Beschreibung der Kirchen im Kreis Tilsit-Ragnit für das Bildarchiv Nordostpreussen
nach dem Heimatbuch TILSIT-RAGNIT von Fritz Brix Holzner Verlag 1971
Zusammengestellt von Kirchspielvertreter Schillen, Walter Klink, 2006

Schillen:
Das 1629 gegründete Kirchspiel hatte schon zur gleichen Zeit eine gottes-dienstliche Stätte bekommen, die 1701 durch einen Neubau mit Turm ersetzt wurde. Diese Kirche wurde am 17. Januar 1818 mit Ausnahme des Altar-raums durch einen heftigen Orkan zerstört. 1819 erfolgte der Wieder-aufbau des Schiffes, 1819—1827 des Turmes. Die Kirche war ein verputzter Back-steinbau mit polygonal geschlossenem Chor und eingebauten Seiten-emporen im Innenraum. Die Decke war in der Mitte gewölbt und lief über den Seiten flach aus.
Kanzel und Altar mit barockem Schnitzwerk, beide um 1720 entstanden, wurden 1820 zum Kanzelaltar vereinigt. Auch der Beichtstuhl entstammte der Zeit um 1720. Die 1832 erbaute Orgel wurde 1910 erneuert.
Die Kirche besaß zwei Glocken.
Aufnahmedatum 1938
Geographische Lage 21°55'59.32" O / 54°54'21.00" N
Ort [825] Schillen Ortsinfo
Quelle [2] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit
Fremd-ID 1079a
Bemerkungen zur Quelle Bilder, Dokumente, Bücher zum Kreis Tilsit-Ragnit findet man in der Heimatstube der Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit e.V. in
24211 Preetz, Gasstraße 7.
Terminabsprache über Herrn Manfred Malien Tel. 04342-87584
Bezugsmöglichkeit Walter Klink
E-Mail: Walter_Klink@t-online.de
Einsteller Walter Klink, walter_klink (at) t-online (dot) de
zusätzliche Informationen Die Kirche in Schillen_1.pdf
(weiterführender) Link http://Kirchenchronik
Letzte Änderung 2011-06-08