Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Rastenburg, Luisenschule

Bild-ID 6998
Bild-Fremd-ID R Sch7
Titel Rastenburg, Luisenschule
Beschreibung Die Luisen-Schule, benannt nach der vom Volke verehrten Königin von Preußen, ist 1829 erbaut worden.
Gegen Ende des Jahrhunderts mußte bereits ein zweites Schulgebäude daneben gestellt werden, weil die Schülerzahlen sprunghaft angestiegen waren.
Nach weiteren 20 Jahren entschloß man sich, Mädchen und Knaben zu trennen und eine Volksschule für Jungen, die Hippelschule, zu bauen. Sie steht rechts neben dem Wohnhaus im Hintergrund.
An der Stelle des Schulhofes, den wir in Bildmitte sehen, befand sich einst der Dorfteich der Bauernvorstadt. Die Verbindung zwischen Bismarck- und Hindenburg-Straße hatte wohl keinen Namen.
Autor Alfred Wesselowski
Aufnahmedatum 1922
Geographische Lage 21°22'25.88" O / 54°04'40.01" N
Ort [59011] Rastenburg, Stadt Ortsinfo
Quelle [26] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Rastenburg
Fremd-ID R Sch7
Fundort in Quelle Lebensbilder Seite 181
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Edith Kaes, edith (dot) kaes (at) t-online (dot) de
zugeordnet zu Themen/Objekten: Rastenburg, Luisen-Schule (Volksschule für Mädchen)
Letzte Änderung 2017-07-01