Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Dönhofstädt, Schloss, Udo Graf von Stolberg zu Wernigerode

Bild-ID 8159
Bild-Fremd-ID D1
Titel Dönhofstädt, Schloss, Udo Graf von Stolberg zu Wernigerode
Titel (polnisch) Drogosze, pałac, Udo Graf von Stolberg zu Wernigerode
Beschreibung Graf Udo wurde am 4. März 1840 in Berlin als ältester Sohn von Graf Conrad zu Stolberg-Wernigerode und dessen Ehefrau Marianne Freiin vom Romberg geboren.

Er wurde Major à la suite der Armee und im Jahr der Reichsgründung 1871 deutschkonservativer Reichstagsabgeordneter. Im darauffolgenden Jahr wurde Graf Udo Mitglied des preußischen Herrenhauses. Von 1892 bis 1895 war er als Oberpräsident der preußischen Provinz Ostpreußen tätig, 1901 wurde er 1. Vizepräsident und 1907 Präsident des deutschen Reichstags. Diese Funktion übte er bis zu seinem Tod 1910 (19. Februar 1910) aus.

Graf Udo folgte seinem Onkel, Graf Eberhard zu Stolberg-Wernigerode am 8. August 1872 als Majoratsherr der schlesischen Herrschaft Kreppelhof.

Von seiner Großmutter, der Gräfin Amalie von Dönhoff, erbte er die Fideikommissherrschaft Dönhofstädt in Ostpreußen.
Aufnahmedatum 1866 - 1910
Geographische Lage 21°14'09.66" O / 54°12'32.16" N
Ort [51084] Dönhofstädt, Gut und Schloß Ortsinfo
Quelle [26] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Rastenburg
Fremd-ID D1
Fundort in Quelle RudR-B3-H2-S76
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Edith Kaes, edith (dot) kaes (at) t-online (dot) de
zugeordnet zu Themen/Objekten: Rastenburg, Persönlichkeiten
Letzte Änderung 2015-04-08