Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Dönhofstädt, Schloß, Anweisung von Albrecht Graf zu Stolberg-Wernigerode

Bild-ID 8161
Bild-Fremd-ID D1, 27
Titel Dönhofstädt, Schloß, Anweisung von Albrecht Graf zu Stolberg-Wernigerode
Titel (polnisch) Drogosze, pałac, instrukcja Albrechta Grafa zu Stolberg-Wernigerode
Beschreibung Das Foto zeigt eine Anweisung des Grafen.

Albrecht wurde 10. Januar 1886 in Kreppelhof als 8. Kind von Graf Udo zu Stolberg-Wernigerode und dessen Ehefrau Elisabeth Gräfin von Arnim-Boitzenburg auf dem Schloss Kreppelhof in Schlesien geboren.

Nach dem Tod seines Vaters 1910 wurde er Herr auf Kreppelhof, Dönhoffstädt (Kreis Rastenburg) und Udowald. Von 1916 bis 1918 war er Mitglied des preußischen Herrenhauses und von 1921 bis 1928 im preußischen Landtag. Er vertrat die Deutsche Volkspartei von 1928 bis 1930 im Reichstag.

Nach dem Zweiten Weltkrieg musste er seine Besitzungen in Schlesien und Ostpreußen, die enteignet wurden, verlassen. Er starb drei Jahre nach Kriegsende am 4. Juni 1948 in Köln.

Aus der am 26. November 1914 geschlossenen Ehe mit Magna-Maria Gräfin zu Solms-Wildenfels (1883–1966) gingen keine Kinder hervor.

Albrecht Graf zu Stolberg-Wernigerode war deutscher Politiker, Reichstagsabgeordneter und Bismarck-Forscher.
Aufnahmedatum 1923
Geographische Lage 21°14'09.81" O / 54°12'32.10" N
Ort [51084] Dönhofstädt, Gut und Schloß Ortsinfo
Quelle [26] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Rastenburg
Fremd-ID D1, 27
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Edith Kaes, edith (dot) kaes (at) t-online (dot) de
Letzte Änderung 2010-01-22