Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Willuhnen, Kirche

Bild-ID 8733
Titel Willuhnen, Kirche
Titel (polnisch) Wiłunie, kościół
Beschreibung Altarleuchter und Kruzifix der Willuhner Kirche seit 1945 in der Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe in Berlin-Wannsee
Die Leuchter und das Kruzifix wurden 1895 anläßlich der Einweihung der Willuhner Kirche von Willy Schultz, Gutsbesitzer aus Lindicken und Patronatsherr der Kirche Willuhnen (vrgl. Bild ID's 58540, 58541) gestiftet und standen dort bis 1944. „1945 wurden die Leuchter von Flüchtlingen aus Ostpreußen als Vermächtnis der alten Heimat gestiftet." (Zitat aus einer Broschüre über die Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe.)
„Die vier Messingleuchter auf dem Altar sind nach dem Zweiten Weltkrieg von einer ostpreußischen Flüchtlingsgemeinde der Kirche überlassen worden. Sie waren ein Geschenk des Gutsbesitzers Willy Schultz aus Lindicken, Kreis Pillkallen (Schloßberg), an die Kirchengemeinde Willuhnen." (Zitat aus der Führungsbroschüre über die Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe - verfaßt von Wilfried M. Heidemann, dem derzeitigen Pfarrer.) Am 16. August 1985 teilte Frau Irmgard Schultz, die Witwe des im Zweiten Weltkrieg gefallenen Gutsbesitzers Felix Victor Schultz, Lindicken, nachdem sie Kenntnis von dem Verbleib der Willuhner Kirchenleuchter erhalten hatte, der Kreisgemeinschaft Schloßberg auf Anfrage mit, daß die Leuchter in der Kirche St. Peter und Paul in Nikolskoe verbleiben sollen.
Aufnahmedatum 1925 - 1935
Geographische Lage 22°39'23.28" O / 54°48'02.68" N
Ort [62470] Willuhnen Kr. Schloßberg Ortsinfo
Quelle [87] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Schloßberg
Bezugsmöglichkeit Geschäftsstelle / Archiv der Kreisgemeinschaft Schloßberg
Tanja Schröder
Rote-Kreuz-Straße 6
21423 Winsen
Tel.: 04171 - 2400
FAX: 04171 - 2424
E-Mail: Pillkaller@aol.com
Web: kreisgemeinschaftschlossberg.jimdo.de
Einsteller Manfred Schwarz, manfred (dot) schwarz-p (at) arcor (dot) de
Letzte Änderung 2016-01-31