Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Bäslack, Kirche

Bild-ID 998
Bild-Fremd-ID B2, 1a
Titel Bäslack, Kirche
Titel (polnisch) Bezławki, kościół
Beschreibung Dadurch, daß man das Wildhaus 1583 zur evangelischen Kirche einrichtete, blieb es vor seinem Verfall bewahrt.
Damals erhielt die nördliche Hofmauer ein bequemes zweites Tor mit einem schönen, giebelartigen Aufbau. Auch die Dachgiebel wurden mit gestaffelten Zinnen und hellen Blenden geschmückt.
Der massige Turm am Südgiebel ist erst in den Jahren 1726 bis 1728 angebaut worden.

Die Kirche, wie wir sie kannten, mit dem verbretterten Tonnengewölbe und den Emporen, den wenigen Spitzbogen und den farbigen Altarfenstern, erhielt ihre endgültige Gestalt vermutlich erst durch den Umbau im Jahre 1884. Das mächtige Hirschgeweih eines Sechzehnenders an der Orgelempore sollte an die Zeit der Wildnis erinnern.

Ostpreußen-Blatt vom 24. Juni 1961


Die Kirche wurde 1988 renoviert und dient seitdem der katholischen Glaubensgemeinschaft von Wilkendorff.
Aufnahmedatum 1925
Geographische Lage 21°16'10.62" O / 54°01'00.12" N
Ort [49996] Bäslack Ortsinfo
Quelle [26] Bildarchiv der Kreisgemeinschaft Rastenburg
Fremd-ID B2, 1a
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Edith Kaes, edith (dot) kaes (at) t-online (dot) de
Letzte Änderung 2009-12-15