Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Dönhofstädt, Schloß, Archiv

Bild-ID 14793
Titel Dönhofstädt, Schloß, Archiv
Titel (polnisch) Drogosze, pałac, archiwum
Beschreibung Zeichnungen aus dem Schloßarchiv: Entwurf zum Orgelgehäuse von Josua Mosengel, Königsberg.

Dies Orgel ist aber nicht gekauft worden. Stattdessen erwarb man 1723/24eine kleine Hausorgel, ohne Pedale, vom Friedländer Johann Schwartz, die ab 1725 in der Schlosskapelle zu Dönhofstädt stand.

1933 hat die Lübecker Orgelbaufirma Kemper das Instrument wahrscheinlich im Austausch gegen eine neue Orgel, von Ostpreußen nach Lübeck gebracht.
Zunächst hat sie ihren Platz in St. Katharinen, nach dem 2. Weltkrieg in der gotischen Marienkirche gefunden. Dort erklingt sie nun in der so genannten „Briefkapelle“.
Autor Gerhard Strauß
Aufnahmedatum 1938
Geographische Lage ?
Ort [51084] Dönhofstädt Ortsinfo
Quelle [107] Ostpreußen - Dokumentation einer historischen Provinz; die photographische Sammlung des Provinzialdenkmalamtes in Königsberg; Prusy Wschodnie
Fundort in Quelle Zeit Verlag
Bemerkungen zur Quelle Die Sammlung wird vom Deutschen Historischen Institut Warschau, vom Institut für Kunstforschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften, vom Staatsarchiv Allenstein und vom Museum für Ermland und Masuren herausgegeben.
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Einsteller Edith Kaes, edith (dot) kaes (at) t-online (dot) de
Letzte Änderung 2010-03-17