Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Ginnischken, Georg und Gryta Dregenus, lebten in Balten

Bild-ID 15753
Titel Ginnischken, Georg und Gryta Dregenus, lebten in Balten
Beschreibung Ehepaar Georg und Gryta Dregenus, sie hatten 9 Kinder, lebten teilweise in Balten K. (Baltruscheiten K.) und in Altginnischken, Losmann bei Bauer Schmidt. Aufnahme ca. 1930, Georg Dregenus war Losmann.
Der Begriff Losmann stammt aus der Zeit der Bauernbefreiung, der Lösung der Bauern aus allen herrschaftlichen Bindungen durch die Agrarreformen des 18. und 19. Jahrhunderts. Losmann ist die Berufsbezeichnung für einen kleinen Feldpächter im ehemaligen Ostpreußen. Einem Losmann wurde neu urbar gemachtes Ackerland vom Staat per Los zugeteilt. Nach anderen Quellen bezieht sich die Bezeichnung Los auf die Größe der Betriebseinheit. Die Pacht wurde nicht mehr an den adeligen Grundherren, sondern an die Staatskasse gezahlt. Da die Größe des Ackerlandes für den Unterhalt einer Familie meistens nicht ausreichte, verdingte sich der Losmann als Landarbeiter auf größeren Höfen und Gütern, er war nicht mehr leibeigener Knecht. Der Losmann konnte sich am Lostage nach dem Erntefest, meist Ende November bei seinem Arbeitgeber lossagen und sich bei einem anderen Arbeitgeber verdingen. Im Notstandsjahr 1868 erhielten Losleute aus Staatsmitteln eine Wirtschaftshilfe in der Form von drei Scheffel Saatkartoffeln zur Anpflanzung (Frankf. Jour. 10. Aug. 1872)
Aufnahmedatum 1930
Geographische Lage 21°40'23.47" O / 55°09'52.01" N
Ort [40] Altginnendorf Ortsinfo
Bezugsmöglichkeit siehe Einsteller
Weitere Bezugsmöglichkeit Kreis-Bildarchiv Elchniederung
Einsteller Günter Spilgies, guenter (at) spilgies (dot) de
zusätzliche Informationen Das_Kirchspiel_Skoeren_48.pdf
(weiterführender) Link http://www.kreis-elchniederung.de
Letzte Änderung 2015-03-26