Bitte schalten Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen ein, um diese Seite zu sehen.

Normale Bildgröße Mittlere Bildgröße Bild maximieren
Gumbinnen, Luth. Kirche - Altstädtische Kirche

Bild-ID 50468
Titel Gumbinnen, Luth. Kirche - Altstädtische Kirche
Beschreibung Die alte Pfarrkirche war 1545 auf Befehl des Herzogs Albrecht, zur Zeit des Hauptmanns von Insterburg von Pein und zwar nach Giese von Fachwerk erbaut. Die neue Pfarrkirche der Altstadt, Patron der König, ist auf Befehl Friedrich Wilhelms I. erweitert oder ganz neu gebaut und wurde 1810/11 erweitert, die Ringmauer erhöht und die zwei Hallen angebaut. Einweihung durch Konsistorialrat Keber 1811. Die Kirche war äußerlich (nebst dem 1875/77 angebauten Turm) 43 m lang, 15,8 m breit und aus dem Achteck geschlossen. Ziegel mit Putz. Turm mit Rundbogenfenstern, setzte in seinem obersten Geschoss in das Achteck um.
Langhaus mit Rundbogenfenstern. Das Innere war durch dorisierende, hölzerne Säulen dreischiffig gestaltet und mit zwei Emporen ausgestattet, von denen die unterste in der Mitte des Säulenschafts, die obere, spätere über dem Kapitell, bei dem Ansatz der vier Kreuzgewölbe (in Holzkonstruktion) ansetzte.
Die beiden Seitenschiffe mit flacher Decke versehen.
Altar war mit Kanzel vereint: einfach: hinter dem Altar eine gute Kreidezeichnung von Leonardo da Vincis Abendmahl
Aufnahmedatum 1915 - 1935
Geographische Lage ?
Ort [53086] Gumbinnen, Kreisstadt Ortsinfo
Quelle [66] Landsmannschaft Ostpreußen e.V.
Bezugsmöglichkeit Landsmannschaft Ostpreußen e.V.
Buchtstraße 4
22087 Hamburg
Telefon: (040) 41 40 08-0
Telefax: (040) 41 40 08 48
E-Mail: kontakt@bildarchiv-ostpreussen.de
Einsteller Dorothea Weichert, manfred (dot) schwarz-p (at) arcor (dot) de
Letzte Änderung 2013-10-26