Ortsinformationen nach D. LANGE, Geographisches Ortsregister Ostpreußen (2005)


Dagwitten
Typ:Vorwerk
Landkr.:Heiligenbeil
Reg. Bez.:Königsberg (Pr.)
im/in:östlich des Frischen Haffs
bei:19 km nordöstl. v Heiligenbeil
Einw.:Mtb: 1487 -7KK-Ri: 1
rus. Name:
Bolschedoroschnoe
Alte Ortsnamen:
Degawithin - Namensänderung nach 1407
Degawiten - Namensänderung nach 1419
Dagowitten - Feststellung der Schreibweise nach 1610
Daggowitten - Feststellung der Schreibweise nach 1630
Dagawitten - Feststellung der Schreibweise nach 1669
Bem:
Gem: Laukitten, Ksp: Pörschken. Erstmals erwähnt 1407.

Weitere Ortsinformationen

Orts-ID 50816
Deutsche Ortsbezeichnung (Stand 1.9.1939) Dagwitten
Vorletzte deutsche Ortsbezeichnung (vor der Umbenennung 1938) Dagawitten
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung Большедорожное
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung (Lautschrift) Bolschedoroschnoe
Gemeinde, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Laukitten
Kirchspiel, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Pörschken (Kr. Heiligenbeil)
Kreis Heiligenbeil (Kreis)
Kreiszugehörigkeit nach 1945 Багратионовский р-н (Bagrationowskij Rayon, Preußisch Eylau)
Messtischblatt-Nr. 14087
Lage in Messtischblatt 7       Lage in Messtischblatt - Legende
Messtischblatt-Jahr 1937
Einwohnerzahl, (Stand 1939)
Bemerkungen aus der deutschen Zeit
Bemerkungen aus der Zeit nach 1945
weitere Bemerkungen
Staatszugehörigkeit russisch
Existenz Der Siedlungsplatz existiert
zusätzliche Informationen
Weitere Links
Landsmannschaftliche Kontakte Bernd Schmidt
Heideweg 24, 25578 Dägeling
Kreisvertreter
schmidt.ploessen (at) gmx.de
Heideweg 24, 25578 Dägeling
http://www.heiligenbeil-ostpreussen.de/