Ortsinformationen nach D. LANGE, Geographisches Ortsregister Ostpreußen (2005)


Ebenrode
Typ:Kreisstadt
Landkr.:Ebenrode
Reg. Bez.:Gumbinnen
im/in:südl. der Rauschwe
bei:133 km östlich von Königsberg
Einw.:6.608Mtb: 13101 -0KK-Ri: 1
rus. Name:
Nesterow
Alte Ortsnamen:
Stallupenn - Feststellung der Schreibweise nach 1539
Stallupen - Feststellung der Schreibweise nach 1542
Stallupeinen - Feststellung der Schreibweise nach 1558
Stallupenen - Feststellung der Schreibweise nach 1565
Stallopenn - Feststellung der Schreibweise um 1584
Stallopenen - Feststellung der Schreibweise nach 1603
Stallupöhnen - Feststellung der Schreibweise nach 1785
Stallupönen - Namensänderung 16.07.1938
Bem:
Erstm. erw. 1539. Bahnknoten: --> Gumbinnen,Tilsit,Tollmingkehmen,Eydtkuhnen

Weitere Ortsinformationen

Orts-ID 51240
Deutsche Ortsbezeichnung (Stand 1.9.1939) Ebenrode
Vorletzte deutsche Ortsbezeichnung (vor der Umbenennung 1938) Stallupönen
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung Нестеров
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung (Lautschrift) Nesterow
Gemeinde, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Ebenrode, Stadt
Kirchspiel, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Ebenrode
Kreis Ebenrode (Kreis)
Kreiszugehörigkeit nach 1945 Нестеровский р-н (Nesterowskij Rayon, Ebenrode)
Messtischblatt-Nr. 13101
Lage in Messtischblatt 0       Lage in Messtischblatt - Legende
Messtischblatt-Jahr 1928
Einwohnerzahl, (Stand 1939) 6608
Bemerkungen aus der deutschen Zeit
Bemerkungen aus der Zeit nach 1945 Die Stadt Ebenrode wurde 1945 zu Ehren des sowjetischen Gardeoberst Nesterow Stepan Kysmitsch in Nesterow umbenannt. Nesterow war stellvertretender Kommandeur des Rotbannerkorps und fiel in Ostpreußen.
weitere Bemerkungen
Staatszugehörigkeit russisch
Existenz Der Siedlungsplatz existiert
zusätzliche Informationen Ebenrode_Kurzinfo.pdf
Weitere Links
Landsmannschaftliche Kontakte Dr. Gerhard KUEBART
Kreisvertreter
Gerhard.kuebart (at) googlemail.com
http://www.kreis-ebenrode.de/