Ortsinformationen nach D. LANGE, Geographisches Ortsregister Ostpreußen (2005)


Heiligenbeil
Typ:Kreisstadt
Landkr.:Heiligenbeil
Reg. Bez.:Königsberg (Pr.)
im/in:7 km östl. des Frischen Haffs
bei:45 km südwestl. von Königsberg
Einw.:12.100Mtb: 1585 -0KK-Ri: 7
rus. Name:
Mamonowo
Alte Ortsnamen:
Bem:
Gegr.1301. Kirchen,Schulen,Kr. Haus, Sägewerke,Fabriken,Brauerei,Fliegerhorst

Weitere Ortsinformationen

Orts-ID 53305
Deutsche Ortsbezeichnung (Stand 1.9.1939) Heiligenbeil
Vorletzte deutsche Ortsbezeichnung (vor der Umbenennung 1938)
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung Мамоново
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung (Lautschrift) Mamonowo
Gemeinde, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Heiligenbeil, Stadt
Kirchspiel, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Heiligenbeil-Stadt
Kreis Heiligenbeil (Kreis)
Kreiszugehörigkeit nach 1945 Багратионовский р-н (Bagrationowskij Rayon, Preußisch Eylau)
Messtischblatt-Nr. 15085
Lage in Messtischblatt 0       Lage in Messtischblatt - Legende
Messtischblatt-Jahr 1940
Einwohnerzahl, (Stand 1939) 12100
Bemerkungen aus der deutschen Zeit
Bemerkungen aus der Zeit nach 1945 Die Stadt Heiligenbeil wurde 1945 zu Ehren des sowjetischen Oberstleutnannt Mamonow Nikolai Wasilewitsch in Mamonowo umbenannt. Mamonow fiel bei den Kämpfen um Heiligenbeil.
weitere Bemerkungen
Staatszugehörigkeit russisch
Existenz Der Siedlungsplatz existiert
zusätzliche Informationen Heiligenbeil_Kurzinfo.pdf
Weitere Links
Landsmannschaftliche Kontakte Bernd Schmidt
Heideweg 24, 25578 Dägeling
Kreisvertreter
schmidt.ploessen (at) gmx.de
Heideweg 24, 25578 Dägeling
http://www.heiligenbeil-ostpreussen.de/