Ortsinformationen nach D. LANGE, Geographisches Ortsregister Ostpreußen (2005)


Klein Kuhren
Typ:Dorf
Landkr.:Samland
Reg. Bez.:Königsberg (Pr.)
im/in:an der Nordküste des Samlands
bei:40 km nordwestl. v. Königsberg
Einw.:234Mtb: 1086 -7KK-Ri: 8
rus. Name:
Filino
Alte Ortsnamen:
Bem:
Ksp: Heiligenkreutz

Weitere Ortsinformationen

Orts-ID 54726
Deutsche Ortsbezeichnung (Stand 1.9.1939) Klein Kuhren
Vorletzte deutsche Ortsbezeichnung (vor der Umbenennung 1938)
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung Филино
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung (Lautschrift) Filino
Gemeinde, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Klein Kuhren
Kirchspiel, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Heiligenkreutz
Kreis Samland (Kreis)
Kreiszugehörigkeit nach 1945 Зеленоградский р-н (Zelenogradskij Rayon, Cranz)
Messtischblatt-Nr. 10086
Lage in Messtischblatt 7       Lage in Messtischblatt - Legende
Messtischblatt-Jahr 1937
Einwohnerzahl, (Stand 1939) 234
Bemerkungen aus der deutschen Zeit Klein Kuhren mit dem Wachbudenberg, auf dem sich vor der Errichtung des Leuchtturmes bei Brüsterort eine Signalstation für die Seefahrer befand, war eines der reizvollsten kleinen Seebäder an der Samlandküste. Eine tiefe Schlucht mit dem Finkener
Fließ belebte hier das schon so abwechslungsreiche Landschaftsbild.
Bemerkungen aus der Zeit nach 1945
weitere Bemerkungen
Staatszugehörigkeit russisch
Existenz Der Siedlungsplatz existiert
zusätzliche Informationen
Weitere Links
Landsmannschaftliche Kontakte Wolfgang Sopha
Vorsitzender
wsopha (at) kreis-fischhausen.de
http://www.kreis-fischhausen.de/