Ortsinformationen nach D. LANGE, Geographisches Ortsregister Ostpreußen (2005)


Marienbruch
Typ:Mehr. kl. Gehöfte + Försterei
Landkr.:Labiau
Reg. Bez.:Königsberg (Pr.)
im/in:Am Fluß Gilge
bei:22,5 km nordöstl. von Labiau
Einw.:119Mtb: 993 -3KK-Ri:
rus. Name:
Saschenzy (+++)
Alte Ortsnamen:
Gaidzowinge - Namensänderung ??
Bem:
Ksp: Gilge. Zu beiden Ufern der Gilge. Mit Schöpfwerk, Wagenfähre.

Weitere Ortsinformationen

Orts-ID 56692
Deutsche Ortsbezeichnung (Stand 1.9.1939) Marienbruch
Vorletzte deutsche Ortsbezeichnung (vor der Umbenennung 1938) Gaidzowinge
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung Саженцы
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung (Lautschrift) Saschenzy (+++)
Gemeinde, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Marienbruch
Kirchspiel, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Gilge
Kreis Labiau (Kreis)
Kreiszugehörigkeit nach 1945 Славский р-н (Slawskij Rayon, Heinrichswalde)
Messtischblatt-Nr. 09093
Lage in Messtischblatt 3       Lage in Messtischblatt - Legende
Messtischblatt-Jahr 1937
Einwohnerzahl, (Stand 1939) 119
Bemerkungen aus der deutschen Zeit
Bemerkungen aus der Zeit nach 1945
weitere Bemerkungen
Staatszugehörigkeit russisch
Existenz Der Siedlungsplatz war nach 1945 zunächst besiedelt, wurde dann aber aufgegeben
zusätzliche Informationen
Weitere Links
Landsmannschaftliche Kontakte Brigitte STRAMM
Kreisvertreterin
kreisgemeinschaft-labiau (at) t-online.de
http://www.labiau.de/