Ortsinformationen nach D. LANGE, Geographisches Ortsregister Ostpreußen (2005)


Schaaksvitte
Typ:Dorf und Bahnstation
Landkr.:Samland
Reg. Bez.:Königsberg (Pr.)
im/in:am Südufer des Kurischen Haffs
bei:27 km nordöstl. v. Königsberg
Einw.:607Mtb: 1090 -6KK-Ri: 2
rus. Name:
Kaschirskoe
Alte Ortsnamen:
Schockische Vitt - Feststellung der Schreibweise nach 1525
Schockische Vitte - Feststellung der Schreibweise nach 1540
Schakische Vitt - Feststellung der Schreibweise nach 1542
Schaksvitt - Feststellung der Schreibweise um 1785
Schakensch Vitt - Feststellung der Schreibweise nach 1785
Schaksvitte - Feststellung der Schreibweise nach 1820
Bem:
Ksp: L.-Schaaken. Bahn-->Königsbg. Hafen an ein. 500m i. Haff reichend. Mole

Weitere Ortsinformationen

Orts-ID 59723
Deutsche Ortsbezeichnung (Stand 1.9.1939) Schaaksvitte
Vorletzte deutsche Ortsbezeichnung (vor der Umbenennung 1938) Schaksvitte
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung Каширское
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung (Lautschrift) Kaschirskoe
Gemeinde, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Schaaksvitte
Kirchspiel, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Liska-Schaaken
Kreis Samland (Kreis)
Kreiszugehörigkeit nach 1945 Гурьевский р-н (Gurjewskij Rayon, Neuhausen)
Messtischblatt-Nr. 10090
Lage in Messtischblatt 6       Lage in Messtischblatt - Legende
Messtischblatt-Jahr 1937
Einwohnerzahl, (Stand 1939) 607
Bemerkungen aus der deutschen Zeit
Bemerkungen aus der Zeit nach 1945
weitere Bemerkungen
Staatszugehörigkeit russisch
Existenz Der Siedlungsplatz existiert
zusätzliche Informationen
Weitere Links
Landsmannschaftliche Kontakte Gisela BROSCHEI
Kreisvertreter Königsberg-Land
Mueckenberger (at) t-online.de
http://kulturportal-west-ost.eu/institutionen/landsmannschaft-ostpreussen-e-v-heimatkreisgemeinschaft-landkreis-koenigsbergpr-e-v