Ortsinformationen nach D. LANGE, Geographisches Ortsregister Ostpreußen (2005)


Schölen
Typ:Dorf
Landkr.:Heiligenbeil
Reg. Bez.:Königsberg (Pr.)
im/in:am Ostufer des Frischen Haffs
bei:16 km nordöstl. v Heiligenbeil
Einw.:145Mtb: 1486 -0KK-Ri: 1
rus. Name:
Wetrowo
Alte Ortsnamen:
Schielen - Namensänderung nach 1680
Scheelen - Feststellung der Schreibweise nach 1692
Schölen zu Pohren - Wegfall der Zusatzbezeichnung nach 1905
Bem:
Ksp: Bladiau. 1871-1905: Schölen zu Pohren und Schölen zu Ribben.

Weitere Ortsinformationen

Orts-ID 60059
Deutsche Ortsbezeichnung (Stand 1.9.1939) Schölen
Vorletzte deutsche Ortsbezeichnung (vor der Umbenennung 1938) Schölen zu Pohren
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung Ветрово
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung (Lautschrift) Wetrowo
Gemeinde, Bezeichnung Stand 1.9.1939
Kirchspiel, Bezeichnung Stand 1.9.1939
Kreis
Kreiszugehörigkeit nach 1945
Messtischblatt-Nr.
Lage in Messtischblatt       Lage in Messtischblatt - Legende
Messtischblatt-Jahr
Einwohnerzahl, (Stand 1939)
Bemerkungen aus der deutschen Zeit
Bemerkungen aus der Zeit nach 1945
weitere Bemerkungen
Staatszugehörigkeit
Existenz
zusätzliche Informationen
Weitere Links
Landsmannschaftliche Kontakte Bernd Schmidt
Heideweg 24, 25578 Dägeling
Kreisvertreter
schmidt.ploessen (at) gmx.de
Heideweg 24, 25578 Dägeling
http://www.heiligenbeil-ostpreussen.de/