Ortsinformationen nach D. LANGE, Geographisches Ortsregister Ostpreußen (2005)


Wargen
Typ:Kirchdorf
Landkr.:Samland
Reg. Bez.:Königsberg (Pr.)
im/in:mittleren Samland
bei:11 km nordwestl. v. Königsberg
Einw.:901Mtb: 1288 -7KK-Ri: 0
rus. Name:
Kotelnikowo (+++)
Alte Ortsnamen:
Wargin - Feststellung der Schreibweise nach 1565
Wargyn - Feststellung der Schreibweise vor 1785
Bem:
Gegründet 1318. Südl. u. westl. des Ortes: der Wargener Kirchen-Teich.

Weitere Ortsinformationen

Orts-ID 62044
Deutsche Ortsbezeichnung (Stand 1.9.1939) Wargen
Vorletzte deutsche Ortsbezeichnung (vor der Umbenennung 1938) Wargyn
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung Котельниково
Fremdsprachliche Ortsbezeichnung (Lautschrift) Kotelnikowo (+++)
Gemeinde, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Wargen
Kirchspiel, Bezeichnung Stand 1.9.1939 Wargen
Kreis Samland (Kreis)
Kreiszugehörigkeit nach 1945 Зеленоградский р-н (Zelenogradskij Rayon, Cranz)
Messtischblatt-Nr. 12088
Lage in Messtischblatt 7       Lage in Messtischblatt - Legende
Messtischblatt-Jahr 1939
Einwohnerzahl, (Stand 1939) 901
Bemerkungen aus der deutschen Zeit
Bemerkungen aus der Zeit nach 1945
weitere Bemerkungen
Staatszugehörigkeit russisch
Existenz Der Siedlungsplatz war nach 1945 zunächst besiedelt, wurde dann aber aufgegeben
zusätzliche Informationen
Weitere Links
Landsmannschaftliche Kontakte Klaus A. LUNAU
Kreisvertreter Kreis Fischhausen
kalun (at) ostseebad-cranz.de
http://www.kreis-fischhausen.de/